Nach einem selbstgekochten Bio-Mittagessen lesen unsere Erzieherinnen und Erzieher gerne eine Geschichte vor, und wir ruhen uns kurz alle von der Schule aus. Wir hören auch Musik oder spannende Hörbücher zum Ausruhen.

Draußen sind wir oft auf dem Spielplatz zu finden oder im Park. Bei schlechtem Wetter toben oder „diskutieren“ wir zu unserer Lieblingsmusik in unserem großen Bewegungsraum. Einmal die Woche haben wir einen festen Bastel- oder Werkstatt-Tag. Wir haben ausreichend Platz, damit die Kinder ihrem individuellen Bedürfnis nach Ruhe oder Aktion nachgehen können, ohne sich dabei in die Quere zu kommen.

Mehrmals die Woche haben wir Freispiel im Programm. Dafür sind wir u.a. mit tollen populären Brett- und Lernspielen, einer Tischtennisplatte und einem Kicker ausgestattet.

Neben dem Freispiel gibt es feststehende Aktivitäten, wechselnde Angebote und Ausflüge, die einem am Jahreskreis orientierten Konzept folgen und für die die Ideen und Wünsche der Kinder eine wichtige Grundlage bilden. Regelmäßig besprechen wir ein Thema im großen Kreis. Das ist unsere Kinderkonferenz (KiKo), auf der die Kinder ihr Schüli-Leben aktiv mitgestalten können.

An jedem ersten Mittwoch im Monat findet ein längerer Ausflug statt, an den anderen Mittwochen gehen wir ins Sputnik-Kino oder wir entdecken den Kiez.

Zu den anderen festen Programmpunkten gehören die tägliche Ruhe-halbe-Stunde, während derer Hausaufgaben erledigt werden, aber auch ein Musikworkshop einmal pro Woche, wo die Kinder mitmachen und Instrumente ausprobieren und entdecken können, oder auch mal mit unserer tollen Musikpädagogin Merle barfuß durchs Gras tanzen.

Und nun noch das Highlight des Jahres: eine Schülerladenreise am Ende des Schuljahres.